Wertstoffhof weiterhin geöffnet

Wertstoffhof weiterhin geöffnet

 

Trotz Ausgangsbeschränkungen ist es wichtig die Entsorgungsinfrastruktur in Bayern aufrecht zu erhalten. Entsorgungsgänge sind auch ein triftiger Grund die eigene Wohnung zu verlassen.

Daher ist der Wertstoffhof – unter strikter Beachtung der Hygieneaspekte und der Beschränkung der gleichzeitigen Benutzer des Geländes – für die Entsorgung zu den regulären Öffnungszeiten weiterhin geöffnet

 

Bitte beachten Sie aber bei Ihren Anlieferungen:

Hinweise zu vernünftigem Verhalten im Sinne von Schutz und Selbstschutz des Landkreises Cham

 

Grundsätzliches

  • Abstand zu den Mitmenschen einhalten
  • Rücksicht aufeinander nehmen

 

Reduzierung der Wertstoffhofbesuche auf das notwendige Minimum

  • Nicht wegen jeder Kleinigkeit zum Wertstoffhof fahren, sondern Wertstoffe sammeln bis sich die Fahrt auch wirklich lohnt
  • Wertstoffe wie z.B. Altkleider, Konsumkunststoffe etc., die man problemlos auch zu Hause zwischenlagern kann, aufheben, bis sich die Lage wieder normalisiert hat
  • Kartonagen zerlegen und mit über die Papiertonne entsorgen
  • Kartonverbunde (Milch-, Safttüten etc.) zusammenfalten, Heimlagervolumen erhöhen

 

Reduzierung der Personenzahl auf dem Wertstoffhof

  • Es sollte pro Anlieferungsfahrzeug immer nur eine Person aussteigen und die Entsorgungsvorgänge vornehmen (speziell Kinder im Fahrzeug belassen – hier ist zusätzlich immer auch noch eine erhöhte Unfallgefahr gegeben)

 

Optimierung des Wertstoffhofbesuches (Zeit auf dem Wertstoffhof)

  • Die Fahrt zum Wertstoffhof schon zu Hause geschickt vorbereiten
  • Nur und ausschließlich saubere Wertstoffe zum Wertstoffhof bringen (Anlieferkriterien beachten)
  • Wertstoffe sauber getrennt in Säcke packen - vor Ort auf dem Wertstoffhof in entsprechende Sammelgefäße entleeren (Säcke wiederverwenden)

 

Anweisungen des Wertstoffhofpersonales

  • Den Anweisungen des Wertstoffhofpersonales ist unbedingt Folge zu leisten
  • Das Personal muss weder beim Entladen der Fahrzeuge helfen noch Wertstoffe sortieren – dies obliegt ausschließlich den Anlieferern!
  • Das Wertstoffhofpersonal hat keine Zeit für lange Diskussionen – was nicht den Kriterien entspricht, wird zurückgewiesen und muss wieder mitgenommen werden
  • Bei Bedarf kann das Personal die Zufahrt beschränken, um damit die Anzahl Menschen auf dem Wertstoffhof zu begrenzen

 

Bleiben Sie gesund!

Ihr 

Paul Roßberger, 1. Bürgermeister

 

Lam, 24.03.2020 ( Amb.)
 

oben